Büro dtn

Türk-Nachbaur: SPD hält Wahlversprechen

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Derya Türk-Nachbaur freut sich, dass ein wichtiges Wahlversprechen der SPD eingehalten wurde: „Der Mindestlohn von zwölf Euro ist beschlossen und tritt ab Oktober in Kraft. Er ist eine verdiente Lohnerhöhung für Millionen von Menschen, die jeden Tag hart arbeiten, aber trotzdem kaum über die Runden kommen.“ Die SPD-Bundestagsabgeordnete betont: „Für uns ist es eine Frage des Respekts, dass Arbeitnehmer in Branchen mit schwacher Tarifbindung ab Herbst deutlich mehr Geld in der Tasche haben, darunter Floristik, Körperpflege, Land- und Tierwirtschaft, Gastronomie, Reinigung und Einzelhandel “. Ihr sei das Thema eine Herzensangelegenheit gewesen, da insbesondere Frauen im Niedriglohnbereich tätig seien. Die Abgeordnete wies zudem auf eine weitere Gesetzesänderung hin: „Wir haben die Verdienstgrenze für Minijobs auf 520 Euro erhöht und dynamisieren sie. Steigt in Zukunft der Mindestlohn, steigt auch die Verdienstgrenze.“ Türk-Nachbaur freut sich, dass dies auch die Lebenssituation vieler Menschen und Familien in der Region deutlich verbessern wird.